vision 

Die Suche nach Orientierung und Sinn sowie einem eigenständigen Glauben sind in unserer Gesellschaft ein grosses Bedürfnis. Wir wollen in Gemeinden ein Bewusstsein schaffen, wie Christen mit ihren Werten und Überzeugungen Teil dieser Gesellschaft sein können. 

Mit einer differenzierten Theologie, inspirierenden Seminaren und persönlichem Coaching werden die Teilnehmenden in einem glaubwürdigen Lebensstil gefördert. Das ermutigt, sich persönlich zu engagieren.

Unser Augenmerk richtet sich besonders darauf, die täuferisch-friedenstheologische Perspektive zu stärken sowie Dialog- und Konfliktfähigkeit auszubilden.

Das Bildungszentrum Bienenberg fokussiert sich auf:
 

theologie 

Der Bienenberg unterrichtet Theologie auf wissenschaftlicher Basis und betreibt insbesondere friedenstheologische Forschung. Dazu pflegen wir Kontakte und Kooperationen mit theologischen Fakultäten von Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen. Täuferhistorische Forschung und die Fachstelle "Musik & Theologie" ergänzt unsere theologische Arbeit.

inspiration

Kurzseminare zu einzelnen Themenschwerpunkten sind in erster Linie für Mitglieder täuferischer Gemeinden konzipiert. Sie eignen sich aber ebenso für Teilnehmende aus anderen Kirchen. Die Kurse richten sich an Zielgruppen mit spezifischen Interessen und an ganze Gemeinden und Gruppen, die gemeinsam ein Thema vertiefen wollen. 

Für ein eher jüngeres Publikum konzipiert Bienenberg Videos, interaktive Schulungen und experimentelle Learning Tours. Im Vordergrund stehen Themen, die hilfreich sind für die Lebensgestaltung und dazu inspirieren, den Auftrag der Gemeinde zu erfüllen.

leitung

Mit Führungsseminaren sprechen wir Leitungspersonen von Gemeinden an und fördern ihre Leitungs-, Methoden- und Persönlichkeitskompetenz. Die Teilnehmenden werden zu einer weitsichtigen Planung im Gemeindebau inspiriert und stärken ihre täuferische Identität. 

Die Seminare erfordern keine theologische Vorbildung und stehen auch Quereinsteigern offen, die in den Gemeinden eine Leitungsfunktion innehaben. Zur Vertiefung bieten wir Coachings an.

Konflikttransformation & Friedensförderung –compax

Selbstführung und Konflikttransformation bilden einen Schwerpunkt in unserem Bildungsangebot. Unsere friedenstheologische Kompetenz fliesst in verschiedene Angebote ein wie Seminare, Mediation und Konfliktberatung für Gemeinden, NPO‘s und Unternehmen. Christen aus verschiedenen Gemeinden und Organisationen werden zu einem konstruktiven Umgang mit Konflikten befähigt.

 

Geschichte

Die Geschichte des „Bienenbergs“ ist eine Geschichte der Treue Gottes: Ermutigt vom nordamerikanischen Hilfswerk „Mennonite Central Committee“ (MCC), beschlossen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mennonitische Christen aus der Schweiz, aus Frankreich und aus Deutschland, ein Zeichen der Versöhnung zu setzen. Ihr Ziel: Die Gründung einer Bibelschule in täuferischer Tradition, die junge Menschen für ihr Leben und Mitwirken in Gemeinde und Mission zurüsten sollte. Mit Erfolg: Schon wenige Jahre nach ihrer Gründung im Jahr 1950 benötigte die „Europäische Mennonitische Bibelschule“ aufgrund steigender Schülerzahlen neue Räumlichkeiten.

1957 zog sie von Basel über Arisdorf auf den Bienenberg in das ehemalige Kurhotel „Bad Bienenberg“, das im 19. Jahrhundert erbaut und lange Zeit wegen seiner Lage, seines Restaurationsbetriebs und seines Salinebads als Ausflugsziel geschätzt wurde.

In den vergangenen Jahrzehnten durchlief das ehemalige Hotel zahlreiche Veränderungen, die es zu dem machten, was es heute ist: Ein angenehmer Ort mit einem theologischen Bildungszentrum und einem technisch gut ausgestatteten Tagungszentrum mit Restaurant und Hotel. Tausende internationale Gäste haben die Atmosphäre des Bienenbergs seither genossen und hunderte Studierende und Seminarteilnehmende wurden hier für unterschiedliche Dienste in Gemeinde und Mission gefördert, inspiriert und ausgebildet.

 

Trägerschaft

Das Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg ist als Verein konstituiert. Getragen wird er von acht Gemeindeverbänden aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich, die der täuferischen Tradition angehören:

Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Brüdergemeinden in Deutschland
Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Mennonitengemeinden (ASM)
Association des Églises Évangéliques Mennonites de France
Bund Evangelischer Täufergemeinden (ETG)
Konferenz der Mennoniten der Schweiz
Verband deutscher Mennonitengemeinden (VdM)
Vereinigung der Deutschen Mennonitengemeinden (VDM)
WEBB-Gemeinden (Arbeitsgemeinschaft der Gemeinden in Wolfsburg, Espelkamp, Bechterdissen, Bielefeld, Niedergörsdorf)

 

Finanziell unterstützt wird die Arbeit des Werkes durch Spenden und Beiträge von Gemeinden, Gemeindeverbänden sowie Einzelpersonen

 

Deutschsprachige Abteilung

Deutschsprachige Abteilung

Lukas Amstutz

ist seit Sommer 2016 Leiter des Bildungszentrums Bienenberg. Er ist Co-Präsident der Konferenz der Mennoniten in der Schweiz und gehört zum Team der SRF2 Kultur Radioprediger/innen. 

lukas.amstutz{at}bienenberg.ch

Hanspeter Jecker

unterrichtet seit 1982 auf dem Bienenberg Historische Theologie und Ethik und leitet die Fachstelle für Theologie und Geschichte des Täufertums. Er ist Präsident des Schweizerischen Vereins für Täufergeschichte. 
Publikationsliste

hanspeter.jecker{at}bienenberg.ch

Thielmann Dennis P1050662 kl_web.jpg

Dennis Thielmann

ist Musikproduzent, Bandcoach und Theologe. Seit Herbst 2017 arbeitet er als Bildungsreferent für den Bereich Musik & Theologie auf dem Bienenberg.  

dennis.thielmann{at}bienenberg.ch

 
Neufeld Riki P1050289 web.jpg

Riki Neufeld

ist Jugendpastor der Konferenz der Mennoniten in der Schweiz (KMS). In Zusammenarbeit mit dem Bienenberg organisiert er Bildungs- und Begegnungsangebote für junge Menschen.

riki.neufeld{at}bienenberg.ch

Marcus Weiand

ist seit 2013 auf dem Bienenberg teilzeitig als Dozent, Berater und Leiter des Instituts ComPax tätig und freiberuflicher Coach. 

marcus.weiand{at}bienenberg.ch

Franz Karin P1050680 web.jpg

Karin franz

ist im Sekretariat des Bildungszentrums tätig. Mit allen Fragen zu Anmeldungen, Infomaterial oder Adressen sind Sie hier richtig. 

bildungszentrum{at}bienenberg.ch
karin.franz{at}bienenberg.ch

 
Braun Eric P1050311 web.jpg

Eric Braun

leitet den Bereich Kommunikation des Bienenbergs in Teilzeit. Neben seiner Tätigkeit in einer Agentur engagiert er sich in der Kirche Spalen (ETG) in Basel.

eric.braun{at}bienenberg.ch

Philip Bühler

leitet den Hotel- und Restaurant-Betrieb des Bienenbergs. Möchten Sie das Seminarhotel für ein Fest, eine Retraite oder einen Workshop buchen? Das Hotelteam hilft Ihnen gerne weiter.

reception{at}bienenberg.ch
philip.buehler{at}bienenberg.ch

 
Frankophone Abteilung

Frankophone Abteilung

Kennel Denis3_sw web.jpg

Denis Kennel

leitet die frankophone Abteilung des Bildungszentrums Bienenberg (CeFor) sowie der Fachstelle für Geschichte und Theologie des Täufertums.

denis.kennel{at}bienenberg.ch

Michel Sommer

ist theologischer Referent am CeFor Bienenberg und Redakteur der Zeitschrift "Christ seul".

michel.sommer{at}bienenberg.ch

yoder_marie_noel_bienenberg.jpg

Marie-Noëlle Yoder

unterrichtet seit 2011 auf dem Bienenberg in der frankophonen Abteilung. Sie absolvierte in den USA ein Studium als Familien- und Ehetherapeutin und hat einen Abschluss in täuferischer Theologie (EFraTA). 

mn.yoder{at}bienenberg.ch

 
Kennel Rahel IMG_4286 sw web.jpg

Rahel Kennel

führt das Sekretariat der französischsprachigen Abteilung.

cefor{at}bienenberg.ch
rahel.kennel{at}bienenberg.ch

 

 
 
 

Vorstand

Emmi Gerber, Evangelische Täufergemeinden (ETG)

Roger Matter, Co-Präsident, Konferenz der Mennoniten der Schweiz (KMS)

Jérome Nussbaumer, Association des Eglises Evangéliques Mennonites de France (AEEMF)

Christian Quarz, Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Mennonitengemeinden (ASM)

Peter Scheffler-Kroeker, Co-Präsident, Verband deutscher Mennonitengemeinden (VdM)

Miteinander INVESTIEREN

Wir suchen Menschen, die sich mit uns engagieren. In denen die Worte von Jesus die selbe Sehnsucht und Hoffnung geweckt hat.
Schliess Sie sich mit uns zusammen! Es gibt viele Möglichkeiten mitzugestalten:

  • Mitarbeit in Fachbereichen und Tagungen, an Themen mitdenken und ausarbeiten. Melden Sie sich!
  • Menschen für Aus- und Weiterbildungen gewinnen und fördern
  • Seminare in ihrer Region veranstalten und zu Bienenberg Seminaren einladen
  • Unterstützen Sie uns im Gebet und investieren Sie finanzielle Mittel
  • Machen Sie auf uns Aufmerksam, vernetzen Sie andere, stellen sie Kontakte her; teilen Sie unsere Medien mit anderen (Magazin, Blog, Videos, Socialmedias etc.)
  • Geben Sie uns Ihre Eindrücke, Fragen und Rückmeldungen weiter. Wir sind gerne im Gespräch mit Ihnen!

 

Auf Spenden angewiesen

Spenden sind eine grosse Hilfe für die Arbeit des Bildungszentrum Bienenberg.
Sie ermöglichen die Weiterentwicklung von neuen Seminare, Ausbildungen und Medien.
Und Sie helfen mit, dass unsere Bildungsangebote oder Coachings für Personen zugänglich sind, die sich die vollen Kosten nicht leisten können (z.B. in Konfliktsituationen). Herzlichen Dank für alle finanziellen Beiträge!

 
Konto CHF

Kontoverbindung für Überweisungen in CHF:

PostFinance AG
CH-3030 Bern

Konto-Nr. 40-28105-8
IBAN CH79 0900 0000 4002 8105 8
BIC POFICHBEXXX

 

Konto EURO

Kontoverbindung für Überweisungen in EUR:

PostFinance AG
3030 Bern
IBAN CH92 0900 0000 9155 7644 6
BIC POFICHBEXXX

 

Empfänger:

Ausbildungs- und Tagungszentrum
Bienenberg
4410 Liestal
Schweiz

(Das Bildungszentrum Bienenberg ist Teil des Verein "Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg".)

 

SPENDENKONTO DEUTSCHLAND

Stiftung für Theologische Ausbildung
Evangelische Bank Kassel
IBAN: DE11 5206 0410 0000 0080 52
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Spende Bienenberg

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um die neusten Blog-Beiträge, Videos und Infos zu erhalten