#3 Blogbeitrag Learning-Tour Kolumbien

Zu Besuch im Büro der Mennoniten Weltkonferenz

 

Am Dienstag kriegten wir einen näheren Einblick in die Arbeit von Justapaz. Als Organisation die vor 26 Jahren von den Mennoniten Gemeinden Kolumbiens gegründet wurde, versucht Justapaz Gemeinden in ihren Bemühungen um Frieden und Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu stärken. Dazu beschäftigen sie etwa 20 Personen, die grösstenteils in ganz Kolumbien unterwegs sind, um jungen Männern in ihrer Kriegsdienstverweigerung zu unterstützen und um Gemeinden zu befähigen in ihren Dörfern versöhnende Kräfte zu sein. Auch Dokumentieren sie in den verschiedenen Konfliktzonen Menschenrechtsverletzungen, die während dem Bürgerkrieg durch bewaffnete Akteure in den Gemeinden geschehen sind. Erstaunlich war für uns zu hören, dass FARC und Bundesarmee ziemlich gleich viele Menschenrechtsverletzungen verursacht hatten. 

Am Nachmittag durften wir die Büros vom MCC und der Mennoniten Weltkonferenz besuchen. Über den Besuch erzählt Hanna Sägesser etwas mehr. 

Kommentare

Habt Ihr Fragen und Rückmeldungen? Schreibt mir unten euren Kommentar oder auf: riki.neufeld{at}bienenberg.ch

Euer Riki