Hiobs Botschaften

Tagesseminar zum Buch „Hiob“

Samstag 6. Mai 2017, Bern

Die biblische Geschichte ist bekannt: Der wohlhabende und fromme Hiob wird völlig unerwartet mit niederschmetternden Nachrichten konfrontiert. Derartige Hiobsbotschaften stellen existentielle Fragen, mit denen Menschen auch heute noch ringen. Dieses Seminar greift einige dieser Aspekte aus dem alttestamentlichen Buch „Hiob“ auf. Angeleitet von Paul Keim, hören die Teilnehmenden sorgfältig auf die biblischen Texte und beschäftigen sich mit der Frage, was Hiobs Botschaften heute noch zu sagen haben. 

 

REFERENT

Paul Keim ist Professor für Bibel und Religion am mennonitischen Goshen College. Er unterrichtet dort unter anderem regelmässig im Bereich Altes Testament. Derzeit lebt er in Jena und arbeitet an einem Bibelkommentar zum Buch „Hiob“, der in der Reihe Believers Church Bible Commentary erscheinen wird. Darin werden die biblischen Texte aus einer täuferisch-friedenskirchlichen
Perspektive ausgelegt und für den Gemeindekontext fruchtbar gemacht.

Paul Keim, Goshen College

Paul Keim, Goshen College

 

 

Kosten und Ort

Tagungsbeitrag: CHF 40.-
Selbstkostenpreis für die Verpflegung vor Ort
Mennonitengemeinde Bern, Burgdorfholzstr. 35, 3006 Bern

 

PROGRAMM

Begrüssung & Tagungsbeginn
Was bedeutet „fromm“ sein?
Inwiefern lohnt es sich, ein gottgefälliges Leben zu führen?
Was tun wir, wenn Gott Böses und Leid zulässt?
Mittagessen
Was soll unsere Haltung gegenüber der Schöpfung sein? 
Warum haben Christen so wenig Geduld?
Tagungsabschluss
(Änderungen vorbehalten)

09.15
9.30-11.00

11.15-12.25   
12.30-13.30
13.40-15.00
15.15-16.45   
16.45

 

 

Anmelden

Online Anmelden bis am 2. Mai 2017
Eine Veranstaltung der Konferenz der Mennoniten der Schweiz (KMS) und des
Bildungszentrums Bienenberg
Bienenberg 85a, CH-4410 Liestal, +41 61 906 78 11, info@bienenberg.ch

 

Gleich hier online anmelden: